Menüplan KW 40/2021 familienfreundlich und vegan kochen

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Affiliatelinks, also sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und darüber einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Gute Planung vermeidet Lebensmittelmüll

In den letzten Wochen habe ich mich mit dem Thema Lebensmittelmüll beschäftigt. Jeder Tag sieht bei uns ein wenig anders aus: mal sind wir 2 Erwachsene und ein Kind, mal drei Erwachsene und zwei Kinder beim Abendessen, manchmal sogar 5 Erwachsene und 2 Kinder. Unsere Mengen müssen also ständig überdacht und angepasst werden. Und obwohl ich der Meinung bin, dass wir schon recht wenig wegschmeißen, ist es immer noch zu viel. Also habe ich für diese Woche besonders darauf geachtet, dass ggf. anfallende Reste mit verarbeitet werden können und keinesfalls in der Tonne landen.

Menüplan KW 40/2021

Montag: Abendbrot

Am Montag kommt Herr Mon. Ähm, wie war das? Am Montag gibt es Abendbrot! Ja, genau! Falls Zeit ist, werde ich ein neues Brotrezept ausprobieren. Wenn nicht, dann hole ich in dieser Woche ein frisches Brot vom Bäcker. Dazu gibt es selbstgemachten Aufstrich, saure Gurken und ein paar Gemüsesticks.

Dienstag: Nudelsalat mit Bohnenbratlingen

Frage ich in der Familie, was ich mal wieder kochen soll, kann ich mir sicher sein, dass eins von beidem genannt wird: Kartoffel- oder Nudelsalat. In dieser Woche war es der Nudelsalat. Klasse, denn vom Nudelsalat lässt sich gut etwas mehr zubereiten, damit mein Mann etwas davon am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen kann.

Mittwoch: Tomatencremesuppe mit Reis

Ebenfalls ein Klassiker in unserer Familie: Tomatencremesuppe. Am allerbesten schmeckt sie uns, wenn mein Mann sie kocht.

Donnerstag: Kartoffel-Erbsen-Taler, Rosenkohl und Salat

Am Donnerstag ist in dieser Woche ein wenig Zeit, um ein (für uns) neues Rezept auszuprobieren. Dieses Mal stammt das Rezept aus dem Buch „Vegane Kinderernährung“ von Edith Gätjen und Markus Keller*. Bislang hat uns jedes der Rezepte geschmeckt und auf dieses freuen wir uns auch schon.

Freitag: Veganes Cordon Bleu mit Knödeln und Rotkohl

Wir sind nicht nur eine Mehr-Generationen-Familie, sondern auch eine Patchfood-Familie. Wenn die Lust auf Fleisch also mal da ist, gibt es ab und an ein typisches Fleischersatzprodukt. Sollten wir noch Reste von den Kartoffel-Erbsen-Talern haben, werden die einfach dazu serviert. Wenn keine Reste mehr da sind, gibt es ein paar Erbsen mit Möhrchen.

Samstag: Pfannkuchen mit Obst

Pfannkuchen sind das Nr. 1 Gericht bei uns, wenn ich mir nicht sicher bin, ob und wie viele Reste der anderen Mahlzeiten ich habe. Habe ich viele Reste, die alle satt machen können, fallen die Pfannkuchen aus oder ich mache nur eine kleine Portion als Nachtisch. Habe ich gar keine Reste, zauber ich eine große Portion Pfannkuchen und schneide etwas Obst dazu auf.

Sonntag: Bulgur-Salat

Hier kommt alles rein, was an frischen Lebensmitteln noch zu Hause ist: die halbe Gurke, die paar Tomaten und die aller letzten Salatblätter. Dazu den gegarten Bulgur gut abschmecken, etwas veganen Feta mit hinein schnippeln und fertig ist der Bulgur-Salat.

Pinterest-Pin: Menüplan KW 40 familienfreundlich + vegan

Erstell dir einen eigenen Wochenplan

Klar, dieser Menüplan ist eine tolle Inspiration. Zumindest ich selbst schau mir gerne an, was andere Familien so kochen. Doch soll dein Menüplan ja zu dir und deiner Familie passen. Schau also gern hier, wie auch du dir einen passenden Menüplan erstellen kannst! Viel Spaß dabei!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner